Heiko Pult, augenoptischer Supervisor bei den Special Olympics 2006 in Berlin


Vom 12. bis 15. September 2006 fanden die Special Olympics National Games mit über 2.700 Athletinnen und Athleten aller Leistungsniveaus in Berlin statt. Die diesjährige Schirmherrschaft hat Bundespräsident Horst Köhler übernommen.


Zusätzlich  konnten sich die Athleten einem kostenlosen Gesundheitscheck unterziehen. Bei diesem Rahmenprogramm  „Healthy Athlets“ gab es in der Max Schmeling Halle Stände und Untersuchungsräume für die Bereiche „Gesunde Zähne“,  „Gesundes Hören“, „Fit und Beweglich“, „Fit im Alltag“ sowie „Fitte Augen“.

 

Der Gesundheitscheck „Fitte Augen“ ist ein Internationales Projekt von Lions Clubs International unter der Überschrift Opening Eyes.
Hierfür wurde bei den Speielen in Berlin eine Halle mit gut 250 qm Fläche angemietet. Unter der Federführung von Stefan Schwarz, Holger Bredau, Klemens Ganz und Heiko Pult sowie weiteren 30 Studenten der FH für Augenoptik Berlin konnten den Athleten ein professionelles Augenscreening angeboten werden.  Dank der großen Unterstützung der augenoptischen Industrie, Lions Club International und der ehrenamtlichen Arbeit der Augenoptiker und Volunteers mit einem täglichen Arbeitseinsatz von über 10 Stunden konnten täglich mehr als 70 Brillen, sowie zahllose Sonnen und Sportbrillen verordnet und kostenlos an die Athleten abgegeben werden.

Stefan Schwarz, Holger Bredau, Klemens Ganz und Heiko Pult sowie weiteren 30 Studenten der FH für Augenoptik Berlin konnten den Athleten ein professionelles Augenscreening angeboten werden.  Dank der großen Unterstützung der augenoptischen Industrie, Lions Club International und der ehrenamtlichen Arbeit der Augenoptiker und Volunteers mit einem täglichen Arbeitseinsatz von über 10 Stunden konnten täglich mehr als 70 Brillen, sowie zahllose Sonnen und Sportbrillen verordnet und kostenlos an die Athleten abgegeben werden.