KRISTALLKLARE SICHT DANK OPTISCHER FINGERPRINT-MESS-TECHNOLOGIE


Die Fachwelt spricht bereits seit längerem darüber: „Schärfere Sicht dank Wave Front Technology“.

Als erstes Unternehmen in Deutschland werden wir ab Ende Juni, Anfang Juli über iZon-Brillengläser verfügen.
Diese Gläser sind das Ergebnis einer vorausgehenden optischen „Finger-Abdruck“-Vermessung der Augen mittels Laser-Technologie: Innerhalb einer Minute werden ca. 11'000 Punkte am Auge vermessen. Dieses Profil wird dann in ein Korrektionsprofil umgesetzt und wiederum mit Lasertechnik Punkt für Punkt auf das zu korrigierende Brillenglas übertragen. Würde man sich so ein iZon-Brillenglas unter hoher Vergrößerung ansehen, sähe man eine unregelmäßige Berg und Tal Struktur welche die gemessenen Abberationen und Fehlsichtigkeiten des Kundenauges ausgleicht.
Es handelt sich also nicht mehr um gleichmäßig geschliffene Glasflächen wie man es bei gewöhnlichen Brillengläser kennt, sondern um einen korrekten optischen  „Finger-Abdruck“ des jeweiligen Auges.

Viele Betroffene beschreiben die kristallklare Abbildung der iZon-Brillengläser als optischen Wellness-Faktor oder als i-Tüpfelchen der Wahrnehmung. Besonders in der Dämmerung und der Nacht kommen diese Vorteile zum Tragen, Lichter werden gestochen scharf und Halos bleiben aus.
Mindestens jedes 5. Auge weist Aberrationsfehler in solch einem Ausmass auf, welches man mit Hilfe von iZon-Brillengläsern deutlich Verbesserung könnte. Michael Bühler, Augentechnik-Forscher von der ETH Zürich, schätzt vorsichtig, dass in der Praxis schlussendlich jeder 10. Brillenträger dieser Technik profitieren könnte. Hierbei ist zu der Art und Höhe der Abbildungsfehler der jeweilige Pupillendurchmesser ausschlaggebend.
Dieses System findet bereits seit einem Jahr in den USA und seit einem halben Jahr in der Schweiz Anwendung. Die Resultate sind so vielversprechend, dass wir uns entschieden haben, dieses System nach Deutschland zu holen.
Gegenwärtig ist diese Technologie noch neu, und wir müssen sie noch mit Bedacht anwenden. Wenn sie allerdings nur halb so gut ist, wie es die Erfahrungen unser Kollegen aus der Schweiz und den USA versprechen, so haben wir es mit der seit Jahrzehnten grössten und wertvollsten Innovation in der Brillenglasoptik zu tun. Zur Zeit stehen Einstärkengläser und Gleitsichtgläser zur Verfügung, zum Jahresende werden auch Tönungen und Sportbrillengläser vom Hersteller OPHTHONIX angeboten werden.